Hier macht Lernen Spaß!
Eingangsbereich der Schule
Matheaufgaben
Schwimmbad der Schule
Schülerin an der Tafel
Schülerbetreuung
Die Inselklasse

Die Inselklasse gibt es seit 2001 an unserer Schule. Für die Inselklasse steht ein eigener Raum zur Verfügung, der freundlich ausgestattet ist und mit ansprechendem Lern- und Fördermaterial sowie Büchern und Spielen bestückt ist.

In der Inselklasse wird mit Schüler/innen aus allen Klassenstufen gearbeitet.

 

Hier finden folgende Formen der Lernförderung statt:

Die Förderung in Kleingruppen  

Nach der Schuleingangsdiagnostik wissen wir, wo die Kinder entwicklungsmäßig stehen und bieten für einige Schüler/-innen zusätzliche Förderprogramme an.

Die Kinder, die diese spezielle Förderung brauchen, gehen während der Unterrichtszeit ein bis zwei Stunden pro Woche in die Inselkasse.

Hier werden mit den Schüler/-innen grundlegende Voraussetzungen zum erfolgreichen Lernen und die notwendigen Vorläuferfähigkeiten für das Lesen und Rechtschreiben sowie die Mathematik erarbeitet.

Die Förderung knüpft am Potential des Kindes an. Es soll von Beginn an in die Lage versetzt werden, sich als handlungsfähig zu erleben durch Sammeln von Erfolgserlebnissen. Das stärkt das Selbstvertrauen und wirkt motivierend. Die Arbeit in der Inselklasse soll den Kindern Freude bereiten.

In dem geschützten Rahmen der Kleingruppe ist es möglich, den Kindern gezielt emotionale und motivationale Unterstützung zu geben.

Das Ziel ist, dass die Kinder gestärkt aus den Stunden herausgehen und die Freude am Lernen wiedergewonnen bzw. geweckt wird.

 

Lerntherapeutische Einzelförderungen

Die Ganztagsschule Ritterhude bietet als neues Angebot die Integrative Lerntherapie an.

Hiermit kann den Schüler/-innen  geholfen werden, die trotz ausreichender Begabung und intensiver Bemühungen gravierende Probleme in den Bereichen Lesen und Rechtschreiben (LRS) und/ oder Mathematik (Dyskalkulie) haben. Sie ernten Misserfolge, verlieren die Lust am Lernen, den Spaß an der Schule und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Zusammen mit den Reaktionen des Umfeldes kann schnell ein Teufelskreis entstehen, aus dem die Kinder nicht mehr mit eigener Kraft herausfinden.

Daher benötigen sie eine spezielle Förderung.

Die Lerntherapie kann hier in vielen Fällen helfen, indem sie die individuellen Ursachen der Lernschwierigkeiten möglichst genau bestimmt und dem Kind auf dieser Basis hilft. Die Lernschritte erfolgen in Abstimmung mit den zuständigen Lehrer/-innen.

Wichtig ist auch eine enge Zusammenarbeit mit dem Elternhaus; falls dies nicht möglich ist, können zusätzliche soziale Hilfen wichtig sein.

Die Kinder sind in der Regel gut für eine Mitarbeit zu gewinnen und finden dann schnell Freude an den Erfolgserlebnissen und dem „nachlassenden Druck“.

Das Ziel ist, das Selbstwertgefühl zu stärken und zu erreichen, dass die Kinder das eigene Lernen verantwortungsvoll in die eigene Hand nehmen und wieder gerne und mit Erfolgserlebnissen am Lernen teilnehmen können.

Silke Parusel

Lerntherapeutin

 

 

 


Besucher:
© 2008 Ganztagsschule Ritterhude - Grundschule

Sitemap | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Intern

webDesign by WEDOSYS